Schwerlastregale – das muss man wissen

8. Juni 2022

Regale sind in vielen Haushalten ein unverzichtbares Möbelstück. Doch nicht alle Regale sind gleich. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf eines Schwerlastregals achten solltest!

Das Wichtigste in Kürze

  • Schwerlastregale sind meist aus Metall
  • Sie können auch sehr schwere Güter tragen
  • Sie werden häufig in Lagerhäusern und Fabriken eingesetzt, können aber im privaten Gebrauch Sinn machen

Was sind Schwerlastregale?

Unter Schwerlastregalen versteht man Regale, die für die Lagerung von schweren Gütern ausgelegt sind. Diese Regale sind in der Regel aus Metall und sehr stabil gebaut, um auch hohen Belastungen standzuhalten.
Schwerlastregale werden vor allem in Lagerhäusern und Fabriken eingesetzt, in denen es häufig vorkommt, dass schwere Güter gelagert oder transportiert werden müssen. Auch in anderen Bereichen, in denen regelmäßig mit schweren Gütern gearbeitet wird, können Schwerlastregale eine gute Lösung sein.
Wenn Sie nach einem geeigneten Schwerlastregal suchen, sollten Sie zunächst überlegen, welche Anforderungen an das Regal gestellt werden. Zu beachten ist zum Beispiel die maximale Tragkraft des Regals, damit Sie sicher sein können, dass es auch wirklich für Ihre Zwecke geeignet ist. Auch die Größe und das Design des Regals sollten passend zu Ihren Bedürfnissen ausgewählt werden.
In diesem Artikel stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von Schwerlastregalen vor und geben Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Auswahl eines Regals achten sollten.

Sichere Befestigung der Regale

Die Regale müssen so befestigt werden, dass sie sicher stehen und nicht umfallen können. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste und sicherste Methode ist die Befestigung mit Schrauben und Dübeln. Die Schrauben müssen in die Wanddübel eingedreht werden, sodass sie festsitzen. Diese Methode ist besonders sicher, da die Regale so gut befestigt sind und nicht leicht umfallen können.
Eine weitere Möglichkeit ist die Befestigung der Regale mit Klammern oder Haken. Diese Methode ist jedoch weniger sicher als die Befestigung mit Schrauben und Dübeln, da die Klammern oder Haken leicht abrutschen können.
Um sicherzustellen, dass die Regale sicher befestigt sind, sollten Sie immer mehrere Befestigungspunkte verwenden. So können Sie sicher sein, dass die Regale auch bei starkem Wind oder Erschütterungen nicht umfallen.

Traglast pro Regalbrett

Die Traglast eines Regals ist in der Regel auf die Breite des Regals begrenzt. So können Sie zum Beispiel ein Brett mit einer maximalen Traglast von 100 kg auf einem 1,0 m breiten Regal platzieren. Dies bedeutet, dass das Gewicht, das Sie auf dem Brett platzieren können, nicht mehr als 100 kg betragen darf.

Die verschiedenen Typen von Schwerlastregalen

Schwerlastregale gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Welches für Sie das richtige ist, hängt ganz von Ihren Anforderungen ab. Hier ein Überblick über die verschiedenen Typen:
1. Regale aus Stahl: Diese sind sehr stabil und robust und daher ideal für schwere Güter. Zudem sind sie sehr langlebig.

  1. Holzregale: Diese sind ebenfalls sehr stabil, allerdings weniger langlebig als die Regale aus Stahl. Sie eignen sich daher eher für leichtere Güter.
  2. Kunststoffregale: Diese sind sehr leicht und daher einfach zu transportieren. Allerdings sind sie nicht so stabil wie die anderen beiden Typen und eignen sich daher eher für leichte Güter.

Die richtige Wahl des Schwerlastregals

Die richtige Wahl des Schwerlastregals ist entscheidend für die Funktionsweise Ihres Lagers. Schwerlastregale sind in verschiedenen Größen, Ausführungen und Materialien erhältlich. Daher ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf über die verschiedenen Optionen informieren.
Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, welche Art von Schwerlastregal am besten für Ihr Lager geeignet ist. Die häufigsten Arten von Schwerlastregalen sind:

  • Stapelbare Regale: Diese Regale sind ideal für kleinere Lagerräume, da sie platzsparend sind. Sie können jedoch nur eine begrenzte Menge an Gewicht aufnehmen.
  • Freistehende Regale: Diese Regale bieten mehr Platz und können mehr Gewicht aufnehmen. Sie eignen sich jedoch nicht für kleine Lagerräume.
  • Hängeregale: Diese Regale sind ideal für kleine und mittlere Lagerräume. Sie bieten jedoch nur begrenzten Platz und können weniger Gewicht aufnehmen.

Wenn Sie sich für ein Schwerlastregal entscheiden, sollten Sie auch die Größe des Regals berücksichtigen. Die meisten Schwerlastregale sind in Standardgrößen erhältlich, aber es gibt auch Sonderanfertigungen. Wenn Sie ein Sonderanfertigungsregal benötigen, sollten Sie den Hersteller kontaktieren, um herauszufinden, ob das gewünschte Regal in der gewünschten Größe verfügbar ist.
Bei der Auswahl des Materials sollten Sie auch die Umgebung berücksichtigen, in der das Regal verwendet wird. Die häufigsten Materialien für Schwerlastregale sind Stahl und Kunststoff.

Fazit

Schwerlastregale sind die perfekte Art, um Waren zu lagern. Ob für die Lagerung von schweren Maschinen oder für die Aufbewahrung von Werkzeugen, für jede Verwendung findet sich das richtige Regal. Durch die unterschiedlichen Ausführungen und Größen der Regale können diese an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. So sorgen Schwerlastregale nicht nur für eine ordentliche und übersichtliche Lagerung, sondern auch für eine hohe Standfestigkeit und Sicherheit.

Anzeige:

Werbung:
Heimwerker, Handwerker, Garten
Logo